Jubiläum: Das Ruderhaus bebt

Es hat ungefähr zweieinhalb Lieder gedauert, dann war die Tanzfläche voll. Und so blieb das den ganzen Abend. Die Schweriner Rudergesellschaft hat Ihr 140. Jubiläum gefeiert. Diese erste verschwommene Aufnahme aus dem Hexenkessel Ruderhaus muss zunächst reichen.

Volle Tanzfläche im Ruderhaus.

Nach einem feinen Buffet hat die Band Tripod das Ruder übernommen. Bis weit in die Nacht hinein lief die Party. Gleich der dritte Song war ein Wunschsong. Ein ACDC-Cover. Die über 130 Gäste gingen ab wie beim Endspurt auf der Regatta-Strecke. Schlager, Pop, Rock, Oldies, Charts. Tripod kann alles - und war trotzdem überrascht, dass bei "We will rock you" selbst Rudersenioren auf der Tanzfläche niederknien und den Rhythmus mitklatschen.

In den kommenden Tagen folgen hier weitere Fotos - und unsere neue Internetseite, die auf der Feier schon mal als Ausdruck vorgestellt wurde.

SRG-Jubiläum im NDR-Nordmagazin

Nachrichtensprecherein Anke Rösler vom Nordmagazin kündigt den SRG-Bericht an.Das 140. Jubiläum der Schweriner Rudergesellschaft war auch Thema im Nordmagazin im NDR-Fernsehen. Ein Reporterteam hatte das Abrudern am frühen Nachmittag gefilmt. In dem kurzen Beitrag ging es zusammenfassend um die Erfolge der SRG und um die Entwicklung des Rudersports im Allgemeinen. Hier der Link zum Video in der Mediathek des ndr. Der Beitrag beginnt bei 18:35.

Das Fest

Die Band bringt Scheinwerfer in den Vereinsfarben mit. Im Restaurant Ruderhaus werden die Tische gerückt. Sekt und Bier stehen schon kühl. Am Franzosenweg laufen die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest der Schweriner Rudergesellschaft zum 140. Jubiläum. Am 31. Oktober 2014 um 18 Uhr beginnt die Feier mit einem Sektempfang - und wird wohl erst am nächsten Morgen zu Ende sein. Über 130 Gäste haben sich angemeldet zur großen Sause. Falls sich der eine oder die andere fragen, was sie anziehen sollen. Wallende Roben oder ein Frack sind selbstverständlich nicht nötig - aber immerhin ist es ein Jubiläum, das wir fröhlich und ausgelassen feiern. Anders gesagt: Im Trainingsanzug würde man wohl ungewollt für Aufsehen sorgen ;-).

5-Seen-Pokal: Das Niesel-Finale

Rudermannschaft kippt Wasser aus dem Boot.Es war ein Rennen mit Wasser von allen Seiten. Wind, Niesel und Dunst bildeten die Kulisse für den vereinsinternen 5-Seen-Pokal der Schweriner Rudergesellschaft. Von der Wettfahrt über 5 Schweriner Seen (17 Kilometer) brachten alle Boote jede Menge Wasser mit.

Weiterlesen …

Gut gelaunt im Kirchboot

Alljährlich organisiert sich die Mittwochgruppe „Rudern und Geselligkeit“ für drei Tage einen Ruderhöhepunkt in auswärtigen Gewässern. In diesem Jahr ging es vom 12. - 14. Mai nach Berlin-Spandau zum „RC Friesen“.
Vorbereitet wurde die Ruderfahrt noch von Peter Geßner, aber in der Folge übernahm dann Almut Gäbel die Organisation. Mit 15 Ruderern an Bord stand uns bei den „Friesen“ ein Kirchboot zur Verfügung.

Darin fanden wir an den drei Tagen mit 74 geruderten Kilometern unsere Heimat.Leider oftmals unterbrochen von teilweise recht gewaltigen Regenschauern auf dem Großen Wannsee, was der Stimmung allerdings nichts schadete. Rudern ist ja ein „Wassersport“.
Die Abende beim „Italiener“ trugen dann das Übrige zum stimmungsvollen Tagesausklang bei.

Nachdem Knut Mehl im Vorjahr durch den zunächst geglaubten Verlust seines Portmonees für zunächst Schrecken und nach dem Wiederfinden für Freude sorgte, gelang es ihm in diesem Jahr durch ein unfreiwilliges Bad im Wannsee im voll bekleideten Zustand. Mal sehen, was er sich zum nächsten Jahr einfallen lässt.

Zum Abend gesellten sich dann immer die drei „Radfahrerinnen“ zu uns, wenn sie auch in diesem Jahr auf ihre Räder verzichteten und  per pedes die Berliner Museen aufsuchten. Einen kulturellen Beitrag vermissten wir Ruderer allerdings in diesem Jahr.
Nach einem gemütlicher Ausklang mit Kaffee und Kuchen im Clubraum des „RC Friesen“ wurde die Fahrt beendet.

50-Plus-Treffen 2014

Seit 28 Jahren treffen sich am letzten Februarwochenende ehemalige, fördernde und noch aktive Ruderinnen und Ruderer jenseits der 50 zu einem gemeinsamen Wochenende. So auch in diesem Jahr.

Die 50-Plus-Gruppe in Wismar vorm Phan-Technikum

Weiterlesen …

Feuerwehr gewinnt Firmencup 2014

Das Team der Berufsfeuerwehr Schwerin hat den Firmencup 2014 gewonnen. In einem packenden Finale fuhren die Bugfrau und ihre drei Kollegen im A-Finale nach 2:03:25 über die Ziellinie.

Siegerteam der Berufsfeuerwehr Schwerin
Siegerteam der Berufsfeuerwehr Schwerin

Diese sehr gute Zeit ist zu einem gewissen Teil auch dem starken Ost-Wind zuzuschreiben, der in die Schlossbucht drückte. Er machte die Rennen 2014 zu einer sehr kabbeligen und stürmischen Angelegenheit. Auf Platz zwei im großen Finale fuhren mit knapp einer Sekunde Rückstand "die Wellenbrecher" mit 2:04:23. "Wandlitz Thunder" fuhr nach 2:10 ins Ziel vor dem Bootshaus. Die "LVG" kam mit 2:11 auf Platz vier. Platz 5 ging an die "Sternkrieger" mit 2:25.

Vor dem ersten Start hatte die Schweriner Rudergesellschaft ein neues Boot getauft. Der Gig-Doppel-Vierer von Schellenbacher wurde auch mit Hilfe einer Spende der Firma Wibau beschafft. Das Boot trägt den Namen "Mannheim". Wibau-Chef Rene Mannheim hatte das Boot getauft.

Wibau-Chef Rene Mannheim tauft die "Mannheim".
Wibau-Chef Rene Mannheim tauft die "Mannheim".

Einladung zur großen Sause

Freitag, 31. Oktober 2014, 18 Uhr. Das ist der wichtigste Termin für alle SRG-Mitglieder. Am Freitag (der ja ein Feiertag ist) feiern wir das 140. Vereinsjubiläum.

Stapel Jubiläumseinladungeen
Jede Menge Einladungen.

Alle Mitglieder haben heute, Montag, hoffentlich die schriftliche Einladung im Briefkasten. Darin enthalten ist auch die Antwortkarte. Damit könnt Ihr Euch anmelden, indem Ihr sie ausfüllt und entweder per Post (45 Cent Porto) zurückschickt - oder in den Briefkasten am Blauen Brett im Bootshaus werft.

Ganz schnell könnt Ihr Euch auch hier online anmelden. Das Anmeldeformular findet Ihr unten.

Hier könnt Ihr Euch die Einladung als PDF-Datei anschauen:

Wir feiern selbstverständlich im Restaurant Ruderhaus. Beginn ist um 18 Uhr am Freitag, 31. Oktober 2014.

Die Eintrittskarte für die Feier kostet pro Person 25 Euro. Darin sind das Jubiläumsbüffet, jede Menge Rudergetränke und auch die Musik von unserer Live-Band Tripod enthalten.

Foto der Band Tripod
Tripod spielen beim SRG-Jubiläum

Bitte überweist den jeweiligien Betrag von 25 Euro pro Person vorab und vollständig auf dieses SRG-Konto:

IBAN: DE34140520000306267934

Anmeldeschluss ist der 24. Oktober. Diesen Zeitpunkt benötigen wir, um für die Feier kalkulieren zu können. Eine Abendkasse gibt es nicht, allerhöchstens Restkarten zum Preis von 30 Euro.

Wir freuen uns auf eine rauschende Sause bis zum frühen Morgen.